Hier geht es um´s Reanactment/Darstellen des ACW/Amerikanischen Bürgerkrieges

  von 1861 - 1865.

 flags.gif (4424 bytes)

Vor allem um links, Tipps, Praktisches,....

1. Uniform/Bekleidung

1.1. Sash binden

2. Ausrüstung

2.1. "Mein Säbelgriff gefällt mir nicht!" (Hutmuttern)

  

1. Uniform/Bekleidung

1.1. Sash binden

Sashs sind die Bauchbinden der Offiziere und NCO´s im US Civil War (1861- 1865) gewesen. Sie kommen aber auch in anderen Epochen oder Themen vor.

Unten findet Ihr eine Anleitung auf die ich selber kam, aber wahrscheinlich habe ich das Rad nur neu erfunden!

 Sieh auch http://www.wbts-forum.org/ unter CSMC (member).

Eine "funktionierende"/haltende Sash- Wicklung von Sven Peters 

Beim Darstellen eines Südstaatenoffiziers/NCO´s steht man unweigerlich vor dem Problem einen Sash (= Bauchbinde binden zu müssen. Oder etwas zu konstruieren, was zumindest so aussieht (nähen, Sicherheitsnadeln,...).

Mir ging es genauso. Da mir bis dahin niemand sagen konnte wie es geht, habe ich herumprobiert und bin auf eine funktionierende, d.h. haltende Wicklung ohne Hilfsmittel (und alleine durchzuführen) gestoßen.

Sie besteht aus 3 Schritten (Sash ca. 2,50 m lang). Wichtig ist die Wicklungen straff auszuführen, damit sie halten (außerdem macht´s schlank!). Damit es gut aussieht, sollte man darauf achten, dass der Sash auch breit ist.

1. Wicklung:

Überwurf mit derHand festhalten.

Das vordere lange, später den Gürtel und Sash überlappende Ende (Länge muss man ausprobieren, damit genug für das 2. Ende bleibt)

 

2. Wicklung:

Ganz normal 1x rum, etwas tiefer als die 1. Wicklung,straffen, breit machen.

 

 

 

 3. Wicklung:

Straff um den Bauch ziehen, etwas höher als die 1. Wicklung, * hinter dem 1. Ende unter allen Lagen durch ziehen, richten (breit) und FERTIG!

(zur Sicherheit könnte man innen noch eine Sicherheitsnadel setzen, was unter dem Gürtel aber nicht notwendig ist.)

 

 

2. Ausrüstung

2.1. "Mein Säbelgriff gefällt mir nicht!" (Hutmuttern)

Häufig passen erworbene Teile noch nicht ganz, oder sind (noch) nicht authentisch.

Viele der günstigen (aber auch der teuren) Säbel haben Humuttern als Abschluss des Griffs, was nicht sehr gut aussieht. darüber haben wir uns im www.wbts-forum.org auch den Kopf rauchend gegrübelt.

Hier ein Vorschlag:

Das hat mir keine Ruhe gelassen und vom schönene Sonnenschein angestachelt wurde ich wagemutig und nahm mir die Originalsäbelmutter vor!

 
Das Original


1) Abschleifen 6 Kant
 

 
Säbelmutter 6 Kant


2) Einschleifen Schlitz
 

 
Säbelmutter rund


3) Aufbohren Griffende
4)Absägen Klinge
5) Neumontage

.. und siehe da:
 

 
Ergebnis 1


 

 
Ergebnis 2


Einziges Problem der feste Halt des Endes ist nicht mehr so recht gegeben, aber durch die Floralen Ornamente lassen sich noch 1- 2 Messingschrauben integrieren (mach ich morgen)

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!